Putins Russland zeigt dem Zionismus die kalte Schulter

Es bedarf schon eines Wunders, um Russland daran zu hindern, die Aktivitäten der Jewish Agency auf seinem Boden zu unterbinden, es sei denn, es kommt zu einer dramatischen Wende der Ereignisse.

Israel mag sich etwas anderes vormachen, aber die russischen Bemühungen, die Alija nach Israel einzuschränken, sind auf dem besten Weg, und der Befehl dazu kam vom höchsten Amt im Lande. Es handelt sich nicht um die Laune eines untergeordneten Funktionärs, sondern um eine offizielle russische Initiative, die vom Kreml gelenkt und von seiner wirtschaftlichen Weltanschauung angetrieben wird.